Aktuelles

Voltigierturnier 2018 Borgloh

Schnell noch ein kleiner Bericht zu unserem Turnier vor zwei Wochen.... Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden. Leider konnten einige Mannschaften aus den verschiedensten Gründen nicht an den Start gehen, so das wir am Sonntag schon sehr früh fertig waren. Trotz allem haben wir aber ein tolles Turnierwochenende bei super Wetter verleben können.
AuchFlori konnten wir noch nicht wieder starten, er hat es wohl bei der Eröffnung der Weidesaison etwas übertrieben, dafür zeigte sich Nemo gleich 4 mal von seiner besten Seite und trug alle Borgloher artig durch den Turnierzirkel. Besonders unsere Nachwuchsgruppen waren dieses Jahr erfolgreich, so sicherte sich Borgloh 4 in der Prüfung der Galopp/Schritt Gruppen den 2. Platz und Borgloh 3 bei den komb. Gruppen sogar den 1. Platz. Auch unsere Schrittis zeigten eine tolle Vorführung und brachten ihre Muttis am Zirkelrand fast vor Stolz zum Platzen. Auch Laurine ging in der Klasse der M- Einzelvoltigierer mit Nemo an den Start.
Wie schon im letzten Jahr durften wir auch das Mini-Shetty-Showteam vom Hof Warner wieder bei uns begrüßen und bedanken uns nochmals für den großartigen Einblick in die Langzügelarbeit mit den kleinsten Pferden aus dem Stall.
Bedanken wolllen wir uns außerdem bei allen Sponsoren die uns bei unserem diesjährigen Turnier unterstützt haben.

Die Saison ist nun im vollen Gange und wir sehen uns bestimmt in den nächsten Wochen bei dem ein oder anderen Turnier. Bis dahin... Die Borgloher

Voltigierturnier Borgloh 05.05 - 06.05.2018

Ausschreibung Borgloh
381818003_Borgloh.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.8 KB

Voxtrup 2017

Am letzten Wochenende packten wir Pferde und Voltis wetterfest ein und machten uns auf den Weg nach Voxtrup, zur diesjährigen Kreismeisterschaft und Wiesenschlammschlacht.

 

Am Samstag musste Nemo zeigen was er konnte und gleich dreimal in den Turnierzirkel einlaufen.Aber was sollen wir sagen, er lässt uns nicht hängen. :)

So konnte sich Laurine eine weitere Aufstiegsnote erturnen und siegte in der Leistungsklasse L, das heißt in der nächsten Saison wird man sie dann in der Leistungsklasse M wieder finden.

Außerdem erhielt sie die Bronzemedallie der Einzelkreimeisterschaften.

Wir freuen uns auf ein hartes Wintertraining und sind gespannt wo uns unser Pony noch hin trägt. Auch unsere Nachwuchsgruppen zeigten eine tolle Vorstellung.

 

Der Sonntagnachmittag stand dann ganz im Licht der Leistungsgruppen, mit 8x L Gruppen und 4x M Gruppen war einem tollem Wettkampf nichts mehr im Wege.Wir liefen als letzte L Gruppe in der Zirkel ein, und zeigten eine zufriedenstellende Pflicht mit minimal aufgeregtem Pferd. Was sich in der Kür dann doch änderte. Nicht nur wir sondern auch unser großer Florida Boy war nicht mehr ganz so entspannt wie zuvor. Doch das Nervenkostüm hielt, so das sich Flori nach den ersten 1-4 Runden auf unsere fleißig kämpfende Lisa konzentriere und uns eine doch ruhige und schöne Kür zeigen ließ.

 

Wir sind stolz auf dich, Riesenbaby! ( Auf dich natürlich auch Lisa )

 

Und am Ende durften wir in der Prüfung der L Gruppen die Schleifen für den ersten Platz entgegen nehmen. Auch unsere erste Aufstiegsnote konnten wir sammeln. Doch eine Sahnehäubchen kam noch: Der Kreismeistertitel 2017 ging ebenfalls an unser Team. Großartig.

 

Das ist er, unser goldiger Saisonabschluss. Wir sind über glücklich und starten nun ins Wintertraining.

 

lange nicht gehört...

Nach einem langen Sommerloch melden wir uns zurück aus der zweiten Saisonhälfte. Vor ein paar Wochen machte sich unser erstes Team auf den Weg nach Oerlinghausen zum Verein Lippische Rose. Da wir leider in Unterbesetzung fahren mussten, verzichteten wir auf die Kür und zeigten nur eine für uns sehr zufrieden stellende Pflicht. Flori ließ sich weder von der Tribüne, noch von der offenen und wuselnden Halle beeindrucken. Er wird wohl doch noch eine ziemliche coole Sau.

 

Denn nicht nur wir sind ziemlich stolz auf unser Turnierpferdchen, auch unsere zweite Mannschaft konnte Turnierluft schnuppern und zeigte sowohl in Ostercappeln als auch in Neunkirchen eine super Pflichtrunde. Die Mädels starten jetzt ins Wintertraining und haben sich als Ziel gesetzt, im nächsten Jahr das erste mal eine gemeinsame Kür zu turnen.

 

Nemo unser, kleiner Moppel, konnte sich in den letzten Wochen ebenfalls von seiner besten Seite zeigen. Neuerdings hat er seinen Job im Einzelvoltigieren gefunden. Hier sahnt er traumhafte Pferdenote ab und verhalf Laurine bereits zweimal zum Sieg.

 

In der nächsten Woche heißt es nun nochmal für das komplette Team Borgloh, fleißig trainieren. Denn am 11 und 12. November steht wie immer der Saisonabschluss in Voxtrup an.

 

Wir freuen uns auf ein sportliches Wochenende und hoffen auf bestes Turnierwetter bis dahin

 

Die Borgloher

 

 

 

Am Wochenende durften einige von uns bei sonnigem Wetter ihre Voltigierabzeichen und den Basispass entgegen nehmen.
Zusammen mit Nemo machten wir uns auf den Weg zum Gut Schwegerhoff, wo eine super geplante Abzeichenabnahme erfolgte. Bei uns lief es dafür ehr chaotisch zu, aber was solls, alle haben bestanden.
Großes Dankschön auch nochmal nach Füstenau, dass wir so spontan noch den letzten Volti bei euch unterbringen konnten, und Gratulation an alle Teilnehmer. Bis dahin die Borgloher

April 2017...

die Vorbereitungen laufen. Im Mai findet unser jährliches Voltigierturnier statt. Hierfür sind wir bereits fleißig und warten noch auf die ein oder andere Nennung.

 

Auch am Pferd haben wir noch einiges zu tun, denn schließlich wollen wir in Borgloh unsere Saison eröffnen. Nachdem wir in Borgholzhausen bereits unseren ersten Pflichtstart mit einer 5,19 ablegen konnten, mit dem wir im Großen und Ganzen auch zufrieden waren, heißt es jetzt Technik ausfeilen und Kür aufbauen. Am letzten Wochenende durften wir aufgrund des Reitturniers in Borgloh in die Halle der Neunkirchener ausweichen. Dort bekamen wir noch zahlreiche Tipps und Tricks, sodass es jetzt in den Endspurt gehen kann. Großes Dankeschön !

Wir freuen uns, euch alle in Borgloh begrüßen zu dürfen. Bis dahin.

 

 

Der Winter.

Wir hatten soviel auf unserem Plan stehen,... Kür bauen, Lehrgänge....

Aber nachdem in der letzten Saison einige Voltigierer ein Päuschen einlegten, dachte sich unser Florian er könnte auch mal etwas frei machen. So mussten auch wir die ein oder andere Kaffeepause in Kauf nehmen, und kümmerten uns um weitere Baustellen. Ganz nach dem Motto: Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drüber.

Außerdem haben unsere Trainer jetzt beide die 30. voll und wir haben gemeinsam eine dicke Sause gefeiert. Ab jetzt heißt es für uns wohl etwas lauter sprechen beim Training und Rücksicht aufs Alter nehmen :D

 

Gott sei Dank hat Flori sich zumindest alles behalten was er vorm Winter bereits gelernt hatte. Wir bereiten uns jetzt auf das Turnier in Borgholzhausen vor, wo wir zur Eingewöhnung erstmal nur den Pflichtstart mitnehmen werden. Dennoch haben wir unsere Kür stehen, und pfeilen daran sie auf dem Pferd umzusetzen.

 

Unser zweites Team konnte sich bereits am letzten Wochenende auf dem Bockturnier in Melle Buer zeigen. Die Mädels erbrachten eine tolle Leistung und belegten den dritten Platz. Glückwunsch.

Wir wünschen allen weiter eine gute Vorbereitung und freuen uns auf

die neue Saison als L Team.

Voxtrup 2016

Kalt! Kälter! Fast erfroren!

Nach den Weser-Ems-Meisterschaften lief einiges anderes als geplant, Annika hat unser Team verlassen da sie durch ihr Studium leider keine Zeit mehr hat. Das hieß für uns, dass wir unsere Neuzugänge Maja, Janine und Marlene schnell fit machen mussten. Nachdem wir dann vor einigen Wochen unser Nennung für Voxtrup abgeschickt hatten und die Kür umgebaut war, erhielten wir eine Hiobsbotschaft nach der anderen. So konnten Sarah, Lisa V. und Marlene nicht mit an den Start gehen und für Lisa in unsere Mitte hieß es nur im Tempo Schritt einlaufen. Trotz allem trauten wir uns gestern in die Kälte und absolvierten unseren ersten L-Start. Und was sollen wir sagen, unser Pony hat seinen Job super gemacht, auch die Kür hat er uns diesmal turnen lassen. Wir sind überglücklich. 

In der Siegerehrung durften wir dann mit der Wertnote 5,61 eine silberne Schleife entgegen nehmen, großartig!

Und zu guter letzt wurden wir als dritter Kreismeister platziert. An dieser Stelle gratulieren wir nochmal dem M Team vom Hof Timmer unserem Kreismeister.

 

Das war sie also unsere erste Saison.

Vom A Team zum L Team, qualifiziert für die Weser-Ems-Meisterschaft und nun noch dritter der Kreismeisterschaften. Wir sind sehr zufrieden und stolz auf unseren "Florian". Nun heißt es erstmal für alle wieder gesund werden und dann starten wir fleißig in das Wintertraining. 

Bis dahin die Borgloher

Weser-Ems-Meisterschaft Lohne 2016

 

Ersten kommt es anders und zweitens als man denkt...

 

Bereits am Freitag reisten wir mit einem kleinen "Vortrupp" in Lohne an.

Mit der Pflicht der S Gruppen konnten wir uns schon mal auf unseren eigenen Start am nächsten Morgen einstimmen. Nachdem wir dann unsere Unterkunft bezogen hatten (vielen Dank nochmal an Johanne und ihre Familie, wir haben uns echt wohlgefühlt) hieß es schnell schlafen damit wir pünktlich um 6 Uhr aus dem Bett kamen. Der Rest machte sich bereits gegen 5.30 Uhr auf den Weg nach Lohne, sodass wir dann vollständig waren. Auch unser Flori konnte seinen Stall beziehen und nochmal tief durchatmen bevor es zur Pflicht ging. Bei einer (zum Glück) noch recht leeren Halle konnten wir als 4. Gruppe die A Pflicht zeigen. Wir selber waren sehr zufrieden bis auf ein zwei kleine Patzer lief es super, sodass wir uns auf Platz 2. hinter dem Gastgeber Lohne einreihen durften.

Nach dem Start nutzen wir die Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und entspannten in der Sonne bis wir uns am Nachmittag dann nochmal ein paar neue Anregungen bei den Küren der M und S Gruppen holen durften.

Voller Motivation liefen wir am Sonntag dann zur Kür der A-Gruppen ein, doch schnell zeigte sich das unser Pony wohl doch sehr beeindruckt von der Kulisse war. Flori hatte es ziemlich eilig und machte es uns nicht einfach. Leider mussten wir unsere Kür vorzeitig beenden. Das kam für uns alle ziemlich unerwartet, sodass die Enttäuschung groß war.
Trotz allem können wir auf ein schönes Wochenende zurück blicken und lassen den Kopf nicht hängen, denn ab jetzt heißt es fleißig L-Pflicht üben.

 

Bis dahin... die Borgloher

.....morgens halb 4 in Deutschland.

 

So früh trafen wir uns am vergangenen Donnerstag, um uns auf den Weg nach Garrel zu machen. Es ist schon eine Kunst um diese Uhrzeit (die bereits am Vorabend "vorbereiteten") Haare zumachen. Mit reichlich Motivation, zwei großen Kannen Kaffee und unseren lieben Helferlingen (großes Danke an dieser Stelle) machten wir uns über eine leer gefegte A1 auf in Richtung Garrel.

Dort angekommen probierten wir das eine oder andere Frühstückchen zu uns zunehmen, um genug Kraft für unseren Pflichtstart zu haben.

Als 3. Gruppe des Turniers liefen wir dann zu UNSERER Musik in den Zirkel ein. Die Halle war wirklich spannenden. Die vielen Menschen, Stroh, Spiegel und das Licht-Schattenspiel interessierte unser SuperPony jedoch garnicht. Wie einer von den Großen lief er artig seine Runden, so das wir eine tolle Pflicht turnen konnten. Bereits jetzt waren wir super glücklich.

In der Zeit bis zur Kür konnten dann auch die letzten endlich etwas futtern.

Wie immer waren wir reichlich versorgt mit Essen. So konnten wir und auch Flori uns nochmal stärken. Nach der Pflicht der L Gruppen ging es dann für uns mit der Kür an den Start. Mit einer gut geturnten Kür, einer super abgestimmten Armhaltung von Anna und allen Pflichtübungen :) liefen wir Freude strahlend aus dem Zirkel. Wir waren einfach nur stolz auf unser Pferd, unsere Longenführerin und darauf das alles geklappt hat.

Am Ende wurden wir dann dreifach belohnt.... wir erturnten uns nicht nur den ersten Platz, sondern auch unsere zweite Aufstiegsnote (5,7..)

Und die Qualifikation für die Weser-Ems-Meisterschaft in Lohne.

Überglücklich machten wir uns auf den Weg nach Hause....

 

 

Heimturnier 2016

 

Der liebe Gott war am letzten Wochenende defintiv auf unserer Seite. Nicht nur beim Wetter, was doch überwiegend gut war und nur ganz selten den gemeldeten Schneefall mit sich brachte auch uns Voltis drücke er wohl fleißig die Daumen.

 

Am Samstag Morgen eröffneten wir unser Heimturnier mit einer recht ordentlichen Pflicht. Flori war vermutlich genauso nervös wie unsere Longenführerin ;) doch die beiden bewiesen Nervenstärke und brachten uns sicher durch den Turnierzirkel.

 

Nach leichten Startschwierigkeiten in der Kür, konnten wir in der Siegerehrung sehr überraschend und völlig unverhofft die goldene Schleife entgegen nehmen. Als wir alle realisiert hatten das wir die Prüfung gewonnen haben, bemerken wir erst das wir mit der Note von 5,242 auch eine Aufstiegsnote erturnt hatten. Die Freude ist riesig. Und als wäre es schon Alltag für unseren Neuling Florian geworden, verhalf er auch den Mädels aus der E Gruppe zum Sieg in ihrer Leistungsklasse.

 

 

 

 

 

 

Voltipferd sucht Kumpel zum Ausgleich

Nemo ist ein 10 jähriger Wallach, ist 1,58 cm groß und hat reichlich Quatsch im Kopf.Unser Wallach sucht einen Ausgleich zum Voltigiersport, möchte also mal springen oder auf den großen Reitplatz. Super wäre natürlich wenn ihr zusammen Reitunterricht nehmen könntet, damit ihr ein gutes Team werdet.

Im besten Fall wärst du schon mobil und könntest Nemo 3-4 mal die Woche beschäftigen.Dazu steht dir eine tolle Anlage mit Außenplatz und 2 Reithallen zur Verfügung.

Wichtig, Nemo ist ein Dickkopf. Deshalb braucht er jemanden der sich durchsetzen kann und ihm hin und wieder zeigt wo es lang geht. Du solltest also schon Erfahrung mitbringen. Wenn du meinst ihr könntet zusammen passen, dann melde dich doch einfach bei uns Voltis.

Reitverein Borgloh, Dörrelweg 4, 49176 Hilter/Borgloh

Kaum zu glauben, aber wahr!

 

Am Sonntag war es soweit, zum ersten mal nach vielen vielen Jahren liefen wir gemeinsam als Gruppe, mit unserem Pferd Flori und Lisa an der Longe, in den Turnierzirkel ein. Man muss nur lang genug an etwas glauben....

 

Ganz nach dem Motto, waren wir bereits vor dem Start zu Tränen gerührt und konnten es nicht fassen das es endlich soweit ist.

Nach einem zufriedenstellenden Pflichtstart fielen wir uns alle in die Arme.

Was für eine Erleichterung. Eine kurzer Stärkung am Häger und dann liefen wir ( leider nicht zu unserer Musik ) zur Kür ein. Flori fand die ein oder andere Ecke zwar noch merkwürdig, doch im Großen und Ganzen konnten wir alle Teile die wir uns vorgenommen hatten umsetzen.

 

Glücklich und Zufrieden machten wir uns auf den Weg nach Hause, um dort auf unseren "ersten" Turnierstart anzustossen.

 

Bilder aus Spelle findet ihr hier!

 

 

Aus dem Wintertraining:

Die erste Turnierluft haben wir bereits 2015 geschnuppert, so dass wir uns als Ziel gesetzt haben in Spelle als A Gruppe an den Start zugehen.

 

Zusätzlich zu unserem normalem Training, setzten wir im Februar ein Trainingswochenende an. Neben dem Training mit dem Pferd, sowohl zuhause als auch in Neunkirchen ( Vielen Dank, und liebe Grüße an die Voltis aus NK ), konnten wir unsere Musik fertig stellen und eine neue Frisur austüfteln.

Die restliche Zeit verbrachten wir mit einem schweisstreibendem DeepWork Kurs in der Turnhalle in Wellingholzhausen und beim gemeinschaftlichen Brennball spielen. Ausserdem durften wir, passend zum Trainingswochenende, unseren vorerst letzten Zuwachs Maja begrüßen. Herzlich Willkommen!

 

Neben den Vorbereitungen für den bevorstehenden Turnierstart, sind wir Mitten in der Planung für unser Voltigierturnier in Borgloh.

Unsere Ausschreibung findet ihr hier! Wir freuen uns auf euch!

 

Bis dahin die Borgloher Voltis.

 

 

November 2015

Lange mussten wir überlegen ob Kalle nun ein Voltipferd ist oder nicht. Am Ende haben wir uns dazu entschlossen ihn abzugeben, nun wird er die Richter im Dressurviereck und vor allem seine neuen Besitzern verzaubern.

Kaum war Kalle verabschiedet und die Tränen getrocknet, stand schon unsere neue Herausforderung in der Halle. Florida Boy. Durch Unterstützung aus den Reihen des Vereins können wir nun unser Training auf dem 1,80 m Braunen fortsetzen.

Nach den ersten Monaten und einigen Umstrukturierungen in der Gruppe ging es dann am Wochenende zum Turnier nach Mettingen. Hier konnten wir zusammen mit Flori ( Florian ) den ersten Platz erturnen.


Wir sind stolz auf unseren Vierbeiner und starten nun in das Wintertraining. Wenn alles nach Plan läuft sehen wir uns dann im nächsten Jahr. Bis dahin

24.3.15

Spontan ist doch am besten...
Am Sonntag stand das Turnier in Westerkappeln an, aber es kam alles anders als wir dachten. Bereits eine Woche vorher hatten wir uns gegen einen Start mit Kalle entschieden. Doch nun war es so, dass unsere 5. Mannschaft krankheitsbedingt auch nicht starten konnte und somit hatten wir das Glück spontan auf unserem Nemo zu wechseln. Nicht nur Pferdewechsel, sondern auch unser Mittelpunkt an der Longe hatte sich damit verändert. Kristin hat ihren Platz vom Voltigierer zum Longenführer eingetauscht und mit nur einem Training sind wir also los. Dass am Ende der erste Platz für uns heraussprang, war dann das I-Tüpfelchen. Danke Nemo, unser Superpony!



Am 11. und 12. April laden wir euch herzlich zum Reitturnier

des RUF Borgloh ein.

 

Ausschreibung findet ihr hier !



10.01.2015

Bockturnier Borgloh 2015


Leider muss unser diesjähriges Voltibockturnier aufgrund eines sehr niedrigen Nennungsergebnis ausfallen.

Teilnehmer, die genannt hatten, bekommen ihr Nenngeld natürlich zurück überwiesen!

Wir bedanken uns bei euch für eure Nennung und bedauern es sehr, dass unser Bockturnier ausfallen muss.



 

06.12.2014

Nikolausfeier DAS SUPERTALENT

 

Auch uns hat am Wochenende der Nikolaus besucht :)

Einen kleinen Bericht findet ihr, wenn ihr auf die Überschrift klickt.

Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!!!


Fotos sind nun auch online!

 

 


2.11.2014

An diesem Wochenende waren wir richtig fleißg. Unser gemeinsames Trainingswochenende in der Reithalle stand an. Neben einem tollen Lehrgang auf dem Pferd bei Heidi Wübbeling (an dieser Stelle nochmal vielen vielen Dank, Heidi! Es war echt super!!! ), bei dem wir uns haptsächlich der Pflicht gewidmet haben, sind auch zwei neue Küren entstanden. Zum einen eine Bockkür für unser Bockturnier am 17.01.2015 in der Turnhalle und zum anderen eine Pferdkür. Über 4 Jahre ists her, dass wir eine Kür auf einem Pferd geturnt haben und freuen uns nun auf die ersten Versuche auf Kalle.



26.10.2014

Voltigierpferdeprüfung, die Dritte, in Neuenkirchen i.O.

 

Gestern waren wir auf dem Turnier in Neuenkirchen/ Vörden unterwegs. Nach anfänglichen Eskapaden auf dem Sattelplatz, Übungen-Herum-Tauscherei und "oh wir sind schon dran", liefen Annika, Johanna, Lisa und natürlich Kalle zur Voltipferdeprüfung ein. Kalle war wieder super drauf und zeigte eine tolle Prüfung. Wie in Neuenkirchen/ Bramsche auch, konnte unser Karlson die Richter überzeugen und gewann die Prüfung mit eine 7,3. Wir sind richtig stolz und freuen uns nun auf das Turnier bei unseren Nachbarn in Voxtrup. Kann so weiter gehen :-)

 

Am nächsten Wochenende sind wir dann richtig fleißig, denn unser Trainingswochenende steht an. Neben einem Lehrgang bei Heidi am Pferd und Bock werden wir uns schon auf unsere Holzpferdkür konzentrieren, denn unser Bockturnier in der Turnhalle ist auch nicht mehr sooo lang hin.

 

 

 

Voltigierpferdeprüfung Neunkirchen/Bramsche
11.10.2014

Am letzten Samstag machten wir uns auf den Weg nach Neunkirchen, dort ging Kalle zusammen mit Lisa, Sarah, Anna und Johanna an den Start. Trotz kleiner Verwirrungen durch gemalte Pferde an der Wand, die unser Riesenbaby etwas skeptisch begutachtete, legte er eine tolle Runde hin. Am Ende konnten wir uns mit einer Wertnote von 7,750 den 1.Platz sichern.
Wir sind alle super stolz...und hoffen auf weitere positive Erlebnisse in diesem Jahr.
Im November sehen wir uns dann in Voxtrup, seid gespannt! Wird sind es auch!
 

Als nächstes an den Start gehen vom Reitverein Borgloh...

 

Endlich, unser Kalle geht aufs Turnier!

Nach vielen Aufs und Abs konnten wir auf dem Turnier in Fürstenau das erste Mal nach vielen Jahren mit Pferd einlaufen.

In der Voltigierpferdeprüfung zeigte sich Kalle sehr unerschrocken und zusammen mit Lisa an der Longe meisterte er sein erstes Turnier sensationell. Am Ende konnten die beiden die silberne Schleife entgegen nehmen. Wir sind alle stolz auf unser riesen Baby und freuen uns auf weitere erfolgreiche Turniere.

Der Reitverein Borgloh präsentiert
"Für das Pony um die Welt"

 

Am kommenden Wochenende ist also wieder mal soweit, unsere diesjährige Nikolausfeier in der Borgloher Reithalle in Allendorf steht an. Wir haben ein tolles Programm für jung und alt erstellt und laden euch herzlichst dazu ein.

Bei Punsch und Glühwein, Kuchen und Bratwurst seid ihr rundum versorgt und auch der Nikolaus wird sicherlich den Weg zu uns finden. Und vielleicht bringt er sogar ein Kleinigkeit mit...

 

Wir stecken also mitten in den Vorbereitungen für unsere Nikolaisfeier, haben fleißig gemalt und gebastelt.

Also kommt vorbei und begebt euch gemeinsam mit uns auf die "Reise um die Welt"

 

26.9.13

 

Zuwachs...

Im Sommer haben wir nun endlich unser neues Pferdchen gefunden und ihn gleich ins Herz geschlossen. Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten sind wir und Kalle nun voll ins Training eingestiegen und Kalle macht seine Sache sehr gut. Weitere Infos zu ihm findet ihr hier!!!

 

Die meisten von uns waren während der Zeit ohne Pferd ja nicht untätig. Wir haben oder tun es noch, viele Gruppen aus den umliegenden Vereinen unterstützt und so konnten wir endlich wieder das Turnierfeeling spüren und genießen.

So ist Laurine bei Timmers, Annika und Jenny bei den Oldendorfern, Kristin in Neuenkirchen/ Melle und Johanna in Voxtrup. Die Highlights waren sicherlich die Weser- Ems Meisterschaft und das Turnier in Oldendorf. Es stehen aber noch die Bezirksmeisterschaft und das Tunier der Voxtruper an, wo einige noch an den Start gehen werden. So langsam trudeln aber alle wieder ein und freuen sich auf ein Turnier, wo wir alle wieder gemeinsam mit unserem neuen Pony im Zirkel stehen können. Bis es soweit ist, dauert es wohl noch ein wenig.

 

Der Termin für unser Bockturnier in der Turnhalle steht schon fest, also bitte vormerken: 18. und 19.1.2014

 

 

23.02.2013

 

Unser Weihnachtsgeschenk ist tot!!!

Kaum zu glauben, aber wahr:
Nachdem wir nach langem Warten und vielen Enttäuschungen zu Weihnachten endlich unser neues Voltigierpferd, Wanda, bekamen, zerplatzte jetzt unser lang ersehnter Traum, wieder mit einem Voltipferd durchstarten zu können.
Letzte Woche Montag, am 11.02.2013, brach sich Wanda beim Laufen in der Halle ein Bein.
Generell ist ein Beinbruch bei Pferden sehr schwer heilbar und Wanda erlitt einen nicht behandelbaren Trümmerbruch. Das einzige, was noch für sie getan werden konnte, war sie von ihrem Leiden zu erlösen.

Bis wir Wanda gefunden hatten, mussten wir schon einige Rückschläge in Kauf nehmen. In diesen ganzen Jahren haben wir als Team zusammengehalten und konnten auch immer wieder auf die Unterstützung unseres Vereins zählen.
Natürlich sitzen der Schreck und die Trauer noch tief, aber trotzdem wollen wir nach vorne schauen, für uns und auch für unsere 60 Nachwuchsvoltigierer.

Doch hierfür fehlen uns im Moment die finanziellen Mittel!
Deswegen sind wir auf Unterstützung angeiwiesen.

Macht unser Schicksal publik!
Meldet euch mit euren Ideen bei uns!

Euer Team Borgloh II

 

Die Nikolausfeier nimmt Gestalt an!!!

In diesem jahr findet unsere Nikolausfeier am 3. Dezember statt. Gemeinsam mit einigen Reitern gestalten wir dazu die Geschichte um den kleinen Fisch Nemo und seine abenteuerliche Geschichte.

Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren, einen kleinen Einblick gibt es in der Fotogalerie.
Natürlich könnt auch ihr gerne vorbei kommen. Ab 16Uhr geht es los.
Wir freuen uns auf euch!!!

Zwei Tage Turnen auf dem Pferderücken

 

Das diesjährige Voltigierturnier des Borgloher Reitvereins bot wieder einmal zwei Tage spannenden Turniersport.

In diesem Jahr waren alle Leistungsklassen vertreten.

Viele neue Pferde kamen an diesem Wochenende zu ihren ersten Turnierauftritten.

Bei den L-  und A- Gruppen ging es nicht es nicht nur um den Sieg in der jeweiligen Abteilung, sondern auch darum, wer sich für die Weser-Ems Meisterschaften und den L-Cup qualifizierte.

Bei den L-Gruppen siegte mit einer Aufstiegsnote in die nächsthöhere Leistungsklasse die Gruppe aus Melle- Neuenkirchen.

Auch die Gruppe aus Schwagstorf gewann in der Abteilung der A-Gruppen mit einer Aufstiegsnote vor Vörden I und Braunschweig.

 

Auch die Borgloher hatten allen Grund zur Freude.

Ihr Voltigierpferd Lenni absolvierte seine vier Auftritte mit Bravour.

 

In der Abteilung der Galopp/ Schritt Gruppen gewann die borgloher Gruppe VII unter der Leitung von Sarah Bertelsmann und Daniela Heggemann.

 

Sehr knapp war es bei den Maxi Schrittgruppen. Nur 0,3 Punkte trennten den 1. vom 4. Platz.

In dieser Abteilung konnte sich die Gruppe Borgloh II unter der Leitung von Lisa Stüer und Carina Westermeyer durchsetzen. Die Gruppe Borgloh V belegte hier den 4. Platz.

 

Zum ersten Mal durfte auch die Mini Schrittgruppe der borgloher Turnierluft schnuppern. Diese belegte in ihrer Abteilung ebenfalls den 4. Platz.

 

In der Leistungsklasse der M* Gruppen gewann die Gruppe Lingen II vor Ladbergen I und Voxtrup I.

 

 

 

Fotos vom Showbild online!

Heute waren wir bei der Eröffnungsfeier vom Restaurant Blombergs Höhen.

20.03.2010

 

Wozu brauch man denn einen Longenführer?

 

Unser Pferd läuft auch ohne Longe weiter im Kreis...

 

 

 

Heute beim Training kurz vor dem nächsten Galoppdurchgang ist die Longe gerissen, doch Otto war so in seinem Element das er einfach weiter im Zirkel gelaufen ist. Da stellt sich für uns die Frage, warum wir denn einen Longenführer haben, wenn unser Pferd auch ohne Longe einfach weiter läuft. Daran kann man sehen, das Otto seinen Job als Voltigierpferd sehr ernst nimmt und  er in jeder Lage (auch ohne Longe) weiter läuft!!!!